S

Man man man …

In Lecker!, Uncategorized on 12. August 2011 at 21:54

das kann ja wohl nicht angehen. Der letzte Eintrag ist von Dezember 2010! Meine Güte, muss ich beschäftigt gewesen sein.

Aber jetzt sitz ich grade mit einem Dosenbier und Kerzenlicht, Lavendelduft und Bremen1 im Radio, offener Balkontür und warte auf mein Huhn.

Jawohl, mein Huhn. Ich habe eine neue Freitags-Tradition. Ein Ritual gar… Jeden Freitag versuche ich so früh wie möglich, oder wie ein Kollege sagen würde „asapst“, Feierabend zu machen, weil ich mit meiner Mutter zum Einkaufen fahren muss. Neuerdings landet jeden Freitag ein totes, nacktes Huhn im Einkaufswagen und siehe da, es gesellt sich ein (oder zwei) Carlsberg ELEPHANT Dosenbier dazu.

„Was tun?“ sprach Zeus, „die Götter sind besoffen, es wackelt der Olymp“… aber nein, es ist viel einfacher als man denkt. Ofen an, Huhn nackig machen und waschen. Trocknen und einölen. Ja, es kann eine sehr sinnliche Angelegenheit werden, hüstel. Dann Huhn mit möglichst fiesem Hähnchengewürz einreiben und ab damit.

Wohin? In den Ofen, für ca. eine Stunde bei 200°. Geht bei mir fabelhaft ohen Umluft, weil Umluft kaputt und klappert.

ABER: Ganz wichtig und eben das entscheidende Detail, die Hühnerzicke muss über die Dose. Die Dose muss zu mind. 1/3 geleert werden, darf aber nicht aus Versehen ausgetrunken werden. Einigen wir uns auf 1/3 leer. Dort hinein dürfen noch lustige Gewürze und Knoblauch aber dann … dann … wird das Huhn drüber gestülpt. Fragt mich nicht wie – es gibt nur eine vernünftige Methode (die nicht mit der Halsöffnung zu tun hat).

Leute, ich sage Euch, das ist mal lecker!

  1. hmmm, klingt gut. wann dürfen wir probieren??? 😉

    Liken

  2. ZURÜCK! DU BIST ZURÜCK! JAAA! wie schön, ich lese deine zeilen über huhn und der spannungsbogen steigt ins unermessliche, weil ich erwarte, das wort „zitrone“ irgendwo zu lesen und und und.. es ist gar nicht da. stattdessen bier? wie soll ich all diese huhnvarianten jemals probieren? momentn.. äh, halskratzen´n?

    Liken

  3. wie hier anonymous? och.. ich war zu fix. der kaesejunkie I gruesst incognito mit tief ins gesicht gezogenem hut und unter einem wallenden mantelähnlichem überhang verborgen..

    Liken

  4. Oh, alle wieder da!! Freu!! Da siehst du was du anrichtest, wenn du deinen Blog vernachlässigst : Verbindungen gehen verloren!! Ähm, nur meinen Namen musste ich umständerhalber ändern…Also die Schwangere Auster gibts nicht mehr.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: