S

Herzensautoren

In Bücher on 12. November 2009 at 15:21

Da gibt es ein neues Buch und ohne groß zu überlegen wird es sofort erworben, nur weil man den Autor so mag. Bei mir sind es zur Zeit Terry Pratchett, Philip Roth, Horst Evers, Richard David Precht und Jasper Fforde.

Der geneigte Leser erkennt den Herrn Roth sogleich als Quotenautor, denn die anderen lesen sich einfach mal so. Herr Roth sperrt sich zuweilen. Nun trug es sich zu, dass eine Freundin auf facebook von Simon Beckett schwärmte… Whow…die traut sich was. Sie schrie quasi nach mehr und Neuem und ich dachte, ist der nicht längst tot?

Tja, ist er. Allerdings nur mit dem Vornamen Samuel. Nicht Simon, der lebt und schreibt; wird demnächst von mir gelesen und soll wohl spannend sein.

So auf die Webseite meines klitzekleinen Vertrauensbuchladens gelockt, entdeckte ich dies:

Keine Panik – die Reise per Anhalter durch die Galaxis geht weiter
Weltweit wurde die Serie Per Anhalter durch die Galaxis über 20 Millionen Mal verkauft. Acht Jahre nach dem Tod des Autors Douglas Adams hat nun seine Witwe den Bestsellerautor Eoin Colfer („Artemis Fowl“) damit betraut, einen sechsten Band zu jener legendären Trilogie in 5 Teilen zu schreiben. Und das unendlich Unwahrscheinliche wird Wirklichkeit …
Arthur Dents zufällige Beziehung zum außergewöhnlichen Reiseführer „Per Anhalter durch die Galaxis“ blieb nicht gänzlich ohne Zwischenfälle. Arthur hat den bekannten (und unbekannten) Weltraum bis in die letzten Winkel und darüber hinaus bereist, nachdem sein Haus (und der gesamte Planet Erde) an einem furchtbar dummen Donnerstag einer Hyperraum-Schnellstraße weichen musste. Nach diversen Eskapaden im Raum-Zeit-Kontinuum landet er schließlich zu Hause auf der geliebten Erde – die gleich darauf wieder in die Luft fliegt. Arthurs Aussichten auf eine gemütliche Tasse Tee sind nicht gerade rosig …
In „Und übrigens noch was …“ bekommen wir es unter anderem mit arbeitslosen Göttern zu tun, abtrünnigen galaktischen Präsidenten, verliebten grünen Aliens, lästigen Computern und einer ziemlich großen Scheibe Käse.

JAAAAAAAAAAAAAAAAA. Es geht weiter! Allerdings soll das Buch fast 20 Euro kosten und muss deshalb noch etwas auf mich warten, aber dann! Und wenn Douglas Adams‘ Bücher weitergehen obwohl er tot ist, gibt es bestimmt bald was Neues von Beckett.


  1. der simon ist aber echt spannend!

    Liken

  2. Den ersten gekauft und in der ersten Nacht halb durchgelesen, oh weia!

    Liken

  3. die anderen gibts auch kostenlos bei mir!

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: